Zwickau startet 1. Feuerwehr-Treppenlauf Blaulicht und Martinshorn sorgten in den letzten Jahren beim Zwickauer Hochhaustreppenlauf bereits als Anfeuerung bei den teilnehmenden Feuerwehrleuten für den richtigen Schwung. Wenn am 28. April 2019 der Startschuss für die sechste Auflage des Zwickauer Hochhaus-Treppenlaufes erfolgt, wird es erstmals auch eine eigene Wertungskategorie für die Feuerwehren in Ausrüstung geben. Auf Anregung und mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr Zwickau können sich die Feuerwehrleute in einem eigenen Wettbewerb beweisen. Die 30 Meter Anlauf und die insgesamt 166 Stufen über 10 Etagen müssen dabei in kompletter Feuerwehrschutzausrüstung absolviert werden. Dazu sind neben der Kleidung und dem Helm auch Atemschutzgerät und Maske zu tragen. Die genauen Teilnehmerbedingungen sind auf der Veranstalter-Homepage (sport-zwickau.de) zu finden. Neben dem sportlichen Wettbewerb ist dies auch gleichzeitig eine gute Rettungsübung für das Gebäude und die Wehren. Der Treppenlauf selbst ist auch im Jahr 2019 Wertungslauf für den Deutschen Towerrunning Cup, der deutschen Meisterschaft für Treppenläufer. Aufgerufen zur Teilnahme sind Profi-, Freizeit- und Spaßläufer, die mit dem Marienthaler Hochhaus eines der höchsten Gebäude Zwickaus erklimmen wollen. Jeder Laufteilnehmer erhält eine Finisher-Medaille. Den 1. – 3. Platzierten in den einzelnen Altersklassen winken wiederum Medaillen, Urkunden und Präsente. Ab sofort sind online-Anmeldungen unter www.vorwaerts-zwickau.de für beide Wettbewerbe möglich. Meldeschluss sind der 14.04.2019 für die Feuerwehren und der 21.04.2019 für die Einzelstarter des Treppenlaufes. Eile bei der Anmeldung ist trotzdem geboten, denn insgesamt stehen nur 200 Startplätze zur Verfügung.